Open Heaven 2020 : „Ich gehe gestärkt fürs ganze Jahr wieder von hier weg!“

veröffentlicht am 04 September 2020

Vom 24. bis zum 29. August fand das 3. Festival „OPEN HEAVEN“ für die 18-30 Jährigen statt. Aufgrund der aktuellen Situation konnten wir nicht so viele und nicht so international sein wie in den letzten Jahren. Für die ca. 100, die teilnehmen konnten, waren es wertvolle und gnadenreiche Tage… super Vorträge, Liturgie, Lobpreis, Gebetsabende, Anbetung, Lectio Divina, Workshops, Sport, Spiele, Bar, Theater… alles, um Kraft für das neue Jahr zu tanken. Ariane erzählt uns, was sie erlebt hat.

Ein sehr schönes Festival und ein starker Moment in diesem Sommer. Im Vorcamp war ich in der Theatergruppe und während des Festivals in der Lobpreisband. Ich habe zwei wunderbare Wochen erlebt. So eine Freude! Was für ein Empfang von der Gemeinschaft!

Ich gehe gestärkt fürs ganze Jahr wieder von hier weg. Ich gehe mit der tiefen Überzeugung von hier weg, dass Gott durch den Heiligen Geist mir Gnaden geschenkt hat und er auch weiterhin jeden Tag in meinem Herzen wirken wird.

In der Anbetung konnte mein Herz nah beim Herz Gottes sein und ich konnte ihm mein Leben hinlegen, mit allem was es ist. Ich bin sehr dankbar für jede Begegnung, für jedes Gespräch mit den Menschen, die ich dort treffen konnte.

„Gott ist Schönheit und ich bin überzeugt, dass uns die Schönheit in der Kunst Gott näher bringt.“

Das Vorcamp, wo wir das Theater „Wage das Leben zu wählen“ einstudiert haben hat mich wirklich beeindruckt. Ich habe es als eine große Bereicherung empfunden in einem Team mit ganz unterschiedlichen Menschen zusammen zu arbeiten: Komiker, Musiker, Gläubige, Ungläubige. All das wurde durch die Gemeinschaft in eine gute Einheit gebracht, damit die Schönheit sich in der Kunst realisiert, denn Gott ist Schönheit und ich bin davon überzeugt, dass uns die Kunst Gott näher bringt.

Nach dem Eröffnungstheater vom Festival wusste ich nicht, was ich sonst machen sollte und so blieb ich eine zweite Woche, aber ich habe Gott wirklich gebeten mich zu überraschen. Der Herr ist groß und wirklich gegenwärtig in den Menschen, die um uns herum sind. Ich fühle, dass Gott mich durch die Menschen, denen ich begegnen konnte, hat wachsen lassen und Er hat mir gezeigt, wer ich wirklich bin.

Ich fühle, dass er mir viele Ganden ins Herz gelegt hat, selbst wenn ich sie noch gar nicht wahrnehme, denn es ist, wie immer in meinem Leben, dass ich die Früchte erst in den Monaten danach erkenne. Ein großes Dank an das Lobpreisteam für diese Wahrheit, diese Einfachheit und Einheit während diesem Festival. Durch dieses Team bin ich reifer geworden.

Liebe junge Menschen, geht nächstes Jahr auf dieses Festival ! Der Herr wirkt dort Wunder!

Möchtest du nächstes Jahr auch dabei sein? Es sind immer auch junge Menschen aus den deutschsprachigen Ländern mit dabei! Sei du einer davon! Wir übersetzen für dich!

Melde dich einfach bei P. Andreas  0033 658142892  oder  mail

 

 

 

 

Ariane

Autor : Ariane

Ariane, 23 Jahre alt, Musikstudentin an der Musikhochschule Royal College in London.

Artikel, die Sie interessieren könnten

Livestream Triduum

„Gekommen ist das heilige Osterfest“ singen wir in der Osternacht mit einer angezündeten Kerze in der Hand als Zeichen unseres Glaubens an die Auferstehung. „Denn als unser Paschal

Die Gemeinschaft der Seligpreisungen, eine kirchliche Familie des geweihten Lebens

Der 8. Dezember 2020, Hochfest der Unbefleckten Empfängnis Mariens, war für die Gemeinschaft der Seligpreisungen ein geschichtsträchtiger Tag. Was ist geschehen? Msgr. Robert Le Gall, Erzbischof vo

Bruder Jean-Vianney, in Denver zum Priester geweiht

Am Samstag, dem 7. November wurde unser Bruder Jean-Vianney in Denver (USA) durch Mgr. Aquila zum Priester geweiht. Bruder Jean-Vianney ist Vietnamese. Sein Theologiestudium hat er in in unserem Haus

Lesen Sie weitere Artikel

Die Wahl der neuen Verantwortlichen der Gemeinschaft

Die Generalversammlung der Gemeinschaft der Seligpreisungen fand vom Samstag, den 26. Oktober bis Sonntag, den 3. November in unserem Haus in Nouan-le-Fuzelier statt. Nachdem am ersten Tag die Präsid

Die Gemeinschaft der Seligpreisungen, eine kirchliche Familie des geweihten Lebens

Der 8. Dezember 2020, Hochfest der Unbefleckten Empfängnis Mariens, war für die Gemeinschaft der Seligpreisungen ein geschichtsträchtiger Tag. Was ist geschehen? Msgr. Robert Le Gall, Erzbischof vo

16 neue geweihte bei den Seligpreisungen: Eine große Freude

Am 29. und 30. August haben 16 Novizen ihre ersten Gelübde abgelegt und das Habit empfangen. Sie sind verteilt gewesen auf vier Foyer unserer Gemeinschaft. Wer sind sie und wie

We were unable to confirm your registration.
Your registration is confirmed.