Göttliche Barmherzigkeit

Budapest, Ungarn

Unsere Gemeinschaft ist 2006 nach Budapest gekommen und seither sind wir dort mit der seelsorglichen Arbeit in der Anbetungskirche betraut. Diese Kirche wurde 1907 erbaut und liegt heute mitten in der Stadt. Von Anfang an als Anbetungsort gedacht ist seither die Anbetung vor dem ausgesetzten Allerheiligsten kontinuierlich. Auch vierzig Jahre kommunistischen Regimes konnten daran nichts ändern.

Auf die Liebe des unter uns gegenwärtigen Jesus versuchen wir mit Gebet, Diensten und Apostolaten zu antworten. In unserem Foyer sind alle Zweige der Gemeinschaft vertreten: ein Priester, sechs Schwestern und neun Laien. Gemeinsam mit den Bündnismitgliedern, den Freunden des Lammes und der Priesterfraternität, bilden wir die Geistliche Familie der Seligpreisungen. Auch viele Freunde besuchen das Foyer regelmäßig, und nehmen aktiv an unseren Apostolaten teil.

Unsere Arbeit ist breitgefächert: Sakramentenpastorale (Katechumenat, Ehevorbereitung), geistliche Begleitung und Begleitung von Exerzitien, seelsorgliche Gespräche, Organisieren von Einkehrtagen und Gebetsabenden. Mehrere Mitglieder des Foyers unterrichten an der theologischen Fakultät, einige stehen im Dienst der Armen. Außerdem führen wir Gebetsgruppen, Gebetsschulen, Bibelworkshops.

Wenn ihr in Budapest seid, schaut vorbei! Jesus wartet auf euch in der Anbetungskirche!

Zurück
Weiter
Zurück
Weiter